Wir suchen

Der Betrieb Niedersächsische Landesmuseen Oldenburg sucht Verstärkung für den Schlossgarten Oldenburg: Gesucht werden ein:e Gärtnermeister:in, ein:e Gärtner:in und ein:e Landmaschinenmechaniker:in. Bewerbungsschluss ist jeweils der 31. Mai 2024. 

Eine:n Gärtnermeister:in (m/w/d)

Schlossgarten Oldenburg, zu dem auch das Eversten Holz gehört, ist Teil des Betriebs Niedersächsische Landesmuseen Oldenburg und gehört zu den bedeutenden historischen Parkanlagen Deutschlands.

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt in unserem engagierten Team eine Beschäftigung als

Gärtnermeister (m/w/d)

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 9a TV-L vergütet.

Tätigkeitsbereich

  • Koordination der täglichen Arbeitsabläufe, des Maschinen- und Geräteeinsatzes
  • Anleiten und Organisieren eines Teams von 5-10 Mitarbeitern inkl. Auszubildenden, Praktikanten und ehrenamtlichen Mitarbeitern
  • Ausbildung und Betreuung zukünftiger Lehrlinge
  • Technische und gärtnerische Betreuung des Schlossgartens (ca. 16 ha) und des Eversten Holzes (ca. 22 ha).
  • Einweisung, Anleitung und Unterweisung von Mitarbeitern
  • Aktive Mitarbeit bei der Pflege der Gartenanlage
  • Sicherstellung der Arbeitssicherheit für Ihre Mitarbeiter*innen
  • Mitarbeit bei der Dokumentation und Etikettierung des Pflanzenbestandes
  • Teilnahme an Wochenend- und Feiertagsdiensten
  • Beteiligung an der Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Führungen)
  • Durchführung der Baumkontrollen
  • EDV-Kenntnisse, insbesondere Führen von Bestandslisten

Änderungen in der Aufgabenverteilung bleiben vorbehalten.

Anforderungsprofil

  • Gärtnermeisterprüfung oder vergleichbare Qualifikation mit Ausbildereignungsprüfung
  • Mehrjährige Berufserfahrung nach Möglichkeit im gärtnerischen Bereich
  • fundierte Erfahrung in der Personalführung
  • Hohes Organisations- und Durchsetzungsvermögen sowie hohe körperliche Belastbarkeit
  • Sehr gute Pflanzenkenntnisse
  • Fachkenntnisse in der Anzucht, Kultur und Verwendung von winterharten Gehölzen und Stauden
  • Erfahrung mit Baumkontrollen (AS Baum I und/oder, Qualifikation als FLL-zertifizierte/r Baumkontrolleur/in
  • EDV-Kenntnisse, insbesondere Führen von Bestandslisten
  • Bereitschaft zur ständigen fachlichen Weiterbildung
  • Bereitschaft zu Wochenenddiensten
  • Sachkundenachweis Pflanzenschutz
  • Motorsägescheine „Baum1“ und „Baum2“

Wir erwarten neben einer ausgeprägten Serviceorientierung ein freundliches Auftreten und Zuverlässigkeit. Auch setzen wir eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit und die Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung voraus.

Wir bieten ein gutes Betriebsklima, ein interessantes Betätigungsfeld mit abwechslungsreichen Aufgaben und Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin des Schlossgartens, Frau Trixi Stalling, telefonisch unter: (0441) 9558957 zur Verfügung.

Der Betrieb Niedersächsische Landesmuseen Oldenburg fördert die Gleichstellung und begrüßt daher alle Bewerbungen, unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Der Betrieb strebt den Abbau einer Unterrepräsentanz nach dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) an und fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Der beruflichen Teilhabe von schwerbehinderten Beschäftigten sehen sich die Landesmuseen Oldenburg in besonderer Weise verpflichtet. Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei gleicher Eignung und nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung der Interessen bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.

Richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 31.05.2024 (Eingangsschluss) an den Schlossgarten Oldenburg, z.H. Frau Stalling, Gartenstraße 37, 26122 Oldenburg.

Die Unterlagen werden nach Abschluss des Besetzungsverfahrens im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) vernichtet.

Eine:n Gärtner:in (m/w/d) - Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau -

Im Schlossgarten Oldenburg ist frühestens zum 01.07.2024 die Stelle

eines Gärtners (m/w/d)

-Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau-

Entgeltgruppe 5 TV-L

im Rahmen einer Vollzeit-Stelle (z.Z. 39,8 Std./Woche) zu besetzen.

Der denkmalgeschützte Schlossgarten Oldenburg, zu dem auch das Eversten Holz gehört, ist Teil des Betriebs Niedersächsische Landesmuseen Oldenburg und gehört zu den bedeutenden historischen Parkanlagen Deutschlands.

Der Arbeitsplatz umfasst im Wesentlichen folgende Aufgabenbereiche:

  • Pflege und Unterhaltung der Rasen-, Gehölz- und Beetflächen
  • Gehölz- und Baumschnitt
  • Staudenpflege
  • Pflanzarbeiten sowie alle landschaftsgärtnerischen Arbeiten
  • Gelegentlicher Dienst an Wochenenden und bei Sonderveranstaltungen

Qualifikation und sonstige Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung als Gärtner/in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Baumpflege
  • Fähigkeit zum selbständigen, sorgfältigen und sensiblen Arbeiten
  • Fahrerlaubnis der Klasse C 1
  • Erfahrung mit Hubsteigerarbeiten
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen
  • Zuverlässigkeit, großes Engagement, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und physische Belastbarkeit
  • Spaß und Motivation am Beruf

Der Betrieb Niedersächsische Landesmuseen Oldenburg möchte die Vielfalt der Gesellschaft widerspiegeln und fördert die berufliche Gleichstellung von Personen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, sexueller Orientierung, körperlichen Voraussetzungen und weiteren Eigenschaften. Aus diesem Grund erwarten wir von Ihnen Offenheit für die Vielfalt der Besuchenden und Bereitschaft, sich auf unterschiedliche Bedürfnisse von Personengruppen einzustellen.

Der Betrieb strebt den Abbau einer Unterrepräsentanz nach dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) an und fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt.

Der beruflichen Teilhabe von schwerbehinderten Beschäftigten sehen sich die Landesmuseen Oldenburg in besonderer Weise verpflichtet. Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei gleicher Eignung und nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung der Interessen bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.

Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn ihnen ein frankierter adressierter Freiumschlag beiliegt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Schlossgartens Oldenburg, Frau Trixi Stalling, 0441-9558957.

Richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 31.05.2024 (Eingangsschluss) an den Schlossgarten Oldenburg, z.H. Frau Stalling, Gartenstraße 37,26122 Oldenburg.

Die Unterlagen werden nach den abgeschlossenen Besetzungsverfahren im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) vernichtet.

Eine:n Mechaniker:in für Land- und Baumaschinentechnik (m/w/d)

Der denkmalgeschützte Schlossgarten Oldenburg, zu dem auch das Eversten Holz gehört, ist Teil des Betriebs Niedersächsische Landesmuseen Oldenburg und gehört zu den bedeutenden historischen Parkanlagen Deutschlands.

Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt in unserem engagierten Team eine Beschäftigung als

Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik (m/w/d)

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 6 TV-L vergütet.

Tätigkeitsbereich

  • Reparatur und Wartung von landwirtschaftlichen Fahrzeugen, Maschinen und Werkzeuge im Schlossgarten und Eversten Holz
  • Fehleranalyse und Reparatur
  • Teilnahme an Wochenend-, Feiertagsdiensten
  • Hausmeistertätigkeiten
  • Holzarbeiten wie z.B. Reparatur von unseren Parkbänken

Änderungen in der Aufgabenverteilung bleiben vorbehalten.

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum Mechaniker für Land- und Baumaschinentechnik (m/w/d), alternativ ähnliche Qualifikationen
  • Kenntnisse bzw. Erfahrungen in der Bedienung von Motorsägen, Rasenmäher und Kleintraktoren
  • Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Holz- bzw. Tischlerarbeiten
  • Flexibilität und die Bereitschaft andere Arbeiten auch außerhalb der Werkstatt auszuführen wie z.B. Führen von Maschinen
  • Sicherer Umgang mit MS Windows und MS Office
  • Führerschein Klasse B und wenn möglich Klasse C

Wir erwarten neben einer ausgeprägten Serviceorientierung ein freundliches Auftreten und Zuverlässigkeit. Auch setzen wir eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit und die Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung voraus.

Wir bieten ein gutes Betriebsklima, ein interessantes Betätigungsfeld mit abwechslungsreichen Aufgaben und Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin des Schlossgartens, Frau Trixi Stalling, telefonisch unter: (0441) 9558957 zur Verfügung.

Der Betrieb Niedersächsische Landesmuseen Oldenburg fördert die Gleichstellung und begrüßt daher alle Bewerbungen, unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Der Betrieb strebt den Abbau einer Unterrepräsentanz nach dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) an und fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Der beruflichen Teilhabe von schwerbehinderten Beschäftigten sehen sich die Landesmuseen Oldenburg in besonderer Weise verpflichtet. Bewerbungen schwerbehinderter Personen werden bei gleicher Eignung und nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung der Interessen bereits in das Bewerbungsschreiben aufzunehmen.

Richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 31.05.2024 (Eingangsschluss) an den Schlossgarten Oldenburg, z.H. Frau Stalling, Gartenstraße 37, 26122 Oldenburg.

Die Unterlagen werden nach Abschluss des Besetzungsverfahrens im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) vernichtet.